Waldbestattung

In der Nähe von Köln gibt es mehrere Wälder, die als Bestattungswälder zugelassen sind. Die Wälder werden privatwirtschaftlich betrieben. Ein Bestattungswald befindet sich im Rhein-Sieg-Kreis und ist von Köln aus innerhalb ca. 1 Stunde Autofahrt gut zu erreichen. Ein anderer Wald zur Bestattung befindet sich in der Eifel. Ein weiterer Bestattungs-Wald ist nahe bei Lohmar. Die Wälder sind schöne Laubwälder, hauptsächlich wachsen dort Buchen.
Waldbestattung
Die Asche eines Verstorbenen kann im Wald zwischen den Bäumen ausgebracht werden. Man kann auch einen eigenen Baum ganz pachten. Es gibt Gemeinschaftsbäume mit bis zu 10 Bestattungsplätzen. Es gibt ausgewählte "Prachtbäume". Es ist möglich, am Baum ein kleines Namensschildchen anzubringen. Blumen und Kränze zur Bestattung sind in der Regel nicht erlaubt.

Die Preise liegen zwischen € 590,00 und € 7.140,00 je nach Baum und Exclusivität. Die Ruhezeit liegt je nach Wald bzw. Betreiber bei 30 oder 99 Jahren.
Eine Bestattung der Asche im Wald eignet sich für Menschen, die entschieden für Natur, Ruhe und Abgeschiedenheit sind. Bei einem Besuch der Bestattungswälder merkt man, dass dieser Ort der Bestattung wirklich `weit weg von allem` ist. Hier ist ganz pur Natur.
Waldbestattung

Waldbestattung in Köln (Ostfriedhof)

Waldbestattung in Köln

Baumbestattung auf dem Ostfriedhof Köln mit Grabstein und Urne von Bestattungen Kling.

Auch die Stadt Köln bietet auf dem Ostfriedhof die möglichkeit der Waldbestattung an. An einem Baum der eigenen Wahl kann man sich bestatten lassen. Ein dezenter kleiner Grabstein liegt am Fuss des Baumes. Bis zu zwei Urnen werden im Wurzelbereich bestattet.

Für ein solches Baum-Wahlgrab fallen die üblichen kommunalen Gebühren an (siehe auch unter dem Menüpunkt "Kosten" auf dieser Website).

Waldbestattung in Köln