Bestattungshaus Kling

Tel.: (0221) 544355

psychologische Beratung und Begleitung

Der Tod einer nahe stehenden Person stellt eine Ausnahme-Situation für die Betroffenen dar. Auf der praktischen und der psychosozialen Ebene ist bei einem Todesfall vieles zu bewältigen. Nicht immer wird diese natürliche Krisensituation gut überstanden. Mit dem Verlust einer nahe stehenden Person können ungelöste Konflikte aus der Beziehung als belastende Bürde zurück bleiben. Der Verlust einer nahe stehenden Person kann eine Überforderung sein, die einen Zusammenbruch nach sich zieht.

Aus einem nicht bewältigten Verlust kann eine Depression hervorgehen und chronisch werden. Nicht zuletzt können belastende rechtliche Unklarheiten nach einem Todesfall entstehen. Damit der Verlust einer nahe stehenden Person so gut wie möglich verarbeitet werden kann, bieten wir praktische Beratung und psychologische Begleitung für Betroffene an.

Bei persönlichen Treffen besteht die Möglichkeit zu ausführlichem Austausch. Die Ausnahme-Situation soll reflektiert werden können. Durch die Gespräche soll es der betroffenen Person möglich werden, ein klares Verhältnis zu dem Tod der verstorbenen Person zu bekommen. Auch ungeklärte Beziehungsaspekte und schwierige Gefühle haben Platz. Das Leben hat sich durch den Tod verändert. Der Tod hat den Alltag verändert. Wie geht man damit um? Gemeinsam werden konkrete Schritte erarbeitet. Wenn Kinder von dem Tod mit betroffen sind, werden kindgerechte Formen des Umgangs mit Tod und Trauer besprochen. Die Art und Dauer der Beratung und Begleitung sollte individuell vereinbart werden.

Als diplomierte Psychologin und ausgebildete Therapeutin verfügt Frau Kling über einen fundierten Hintergrund für psychologische Begleitung.