Bestattungen Kling

Tel.: (0221) 544355

Bestattung von zu früh Geborenen ("Frühchen") und tot Geborenen

 

 

 

Seit dem Jahr 2010 gibt es auf dem Nordfriedhof Köln einen eigens gestalteten Bereich (Flur 034) für die Bestattung von zu früh Geborenen und tot Geborenen. Mädchen und Jungen, die vor der Geburt gestorben sind, bezeichnet man als „Sternenkinder“. Der Bereich zur Bestattung von Sternenkindern wird mit "Fluss des Lebens" bezeichnet. Seit dem Jahr 2014 gibt es auf dem Nordfriedhof einen weiteren, eigens für die Bestattung von Sternenkinder gestalteten Bereich mit der Bezeichnung „Universum“ (Flur 130F)

Die Graberwerbs- und Beisetzungsgebühren betragen komplett € 246,00. Der Platz wird damit für die Zeit von 3 Jahren erworben.

Es kann ein Holzkreuz aufgestellt oder einen Messing- bzw. eine Steinplatte in der Größe von maximal 12 x 20 cm angebracht werden.

Auch auf den Friedhöfen Brück (Lehmbacher Weg) und Steinneuerhof ist die Bestattung von „Sternenkindern“ möglich.

Es wird unterschieden zwischen der Bestattung eines Frühgeborenen oder der Bestattung eines verstorbenen Kindes bis zum 5. Lebensjahr in einem Kindergrab. Kindergräber finden sich auf eigentlich allen Friedhöfen in Köln.